Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Pixel Feature Drop kommt in Kürze – Tensor dürfte Googles Dezember-Update verzögern

pixel 

In den letzten Tagen durften sich viele Pixel-Nutzer sowohl über das aktuelle Android-Sicherheitsupdate als auch über ein Pixel Feature Drop freuen. Bei Neo-Besitzern eines Pixel 6 gab es allerdings lange Gesichter, denn die neuen Features wurden für sie noch nicht freigegeben. Jetzt hat Google endlich verraten, wann mit dem Rollout zu rechnen ist. Schon am Montag soll es soweit sein.


pixel feature drop 2021

Man sollte meinen, dass Google der jeweils neuesten Pixel-Generation die meiste Aufmerksamkeit zukommen lässt und diese zuerst mit Updates versorgt. Zumindest beim Pixel 6 ist das aber nicht der Fall, denn nun müssen die Neo-Besitzer schon wieder auf ein Update warten und wurden am Montag beim Rollout des Pixel Feature Drop übergangen. Am Montag hieß es noch, dass die Pixel 6-Smartphones „bald“ versorgt werden und jetzt hat man an offizieller Stelle das konkrete Datum verraten: 13. Dezember.

Die Pixel 6-Smartphones sollen das Feature Drop mit einer Woche Verspätung am kommenden Montag erhalten. Sicherlich ein akzeptabler Zeitraum, der nur durch den recht späten Rollout des Updates, der erst am 6. Dezember gestartet ist, etwas spät wirkt. Das Update wird unter anderem das verbesserte Nearby Share sowie die Nutzung des Smartphones als BMW-Autoschlüssel mit sich bringen. Alle Details dazu findet ihr in diesem Artikel sowie im unten eingebundenen Video.

Der Rollout wird natürlich sowohl für das Pixel 6 als auch das Pixel 6 Pro starten und sollte international zur gleichen Zeit verfügbar sein.




Warum die Verzögerung?
Warum sich das Update für die Pixel 6-Smartphones verzögert, hat man bisher nicht bekannt gegeben. Man kann davon ausgehen, dass es am Tensor-Chip liegt, der in den Pixel 6-Smartphones erstmals verbaut wurde und doch eine recht große Veränderung zu den bisher verbauten Qualcomm-Chips darstellt. Weil alle anderen noch mit Updates versorgten Pixel-Smartphones auf ein Snapdragon-SoC setzen, scheint es logisch, dass diese Hardware noch bevorzugt wird.

Hätte man es andersherum gehandhabt, wären Pixel 6-Nutzer sicherlich glücklicher gewesen, aber dafür hätten Besitzer von Pixel 3a, Pixel 4, Pixel 4a, Pixel 5 und Pixel 5a in die Röhre geschaut. Ich denke, dass das auch in den kommenden Monaten so bleiben wird und erst mit zunehmender Verbreitung des Tensor-Chips – der ja auch im Pixel 6a verbaut sein soll – umgeschwenkt wird. Vielleicht hat man als kleines Bonbon ja noch eine Extra-Neuerung für Pixel 6-Nutzer im Gepäck, warten wir es ab.

» Android 12 & Material You: Homescreen-Vorschau mit Widgets wurde verbessert – echte Farben und Inhalte

» Android TV: Google arbeitet an regelmäßigen Updates – monatliche Patches für Google TV, Chromecast & Co?


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket