Google Fotos: Kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz nutzen – das sind die Regeln für die Pixel-Smartphones

photos 

Bei Google Fotos haben alle Nutzer viele Jahre lang vom kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz profitiert, mit dem das Medien-Backup bequem und sorglos automatisiert werden konnte. Diese Zeiten sind für die meisten Nutzer leider vorbei, doch für einige Pixel-Nutzer gelten nach wie vor Ausnahmen. Wir zeigen euch, wie die Regeln für die Pixel-Smartphones aussehen und wie ihr diese für euch nutzen könnt.


google fotos logo

Google Fotos hat es allen Nutzern lange Zeit sehr einfach gemacht und ihnen eine faire (sowie äußerst lohnende) Wahl gelassen: Entweder man sichert alle Bilder und Videos in „Hoher Qualität“ und kann unbegrenzte Datenmengen in die Cloud schaufeln. Oder man nutzt die „Originalqualität“ und profitiert davon, dass alle Bilder und Videos ohne Komprimierung in der Cloud gesichert werden. Letztes ist für sehr wichtige Bilder zu empfehlen, geht aber vom verfügbaren Speicherplatz-Kontingent ab.

Die allermeisten Nutzer dürften sich für die „Hohe Qualität“ entschieden haben, die für ein Backup vollkommen ausreichend ist. Gleichzeitig ließ man das Auto Backup aktiviert und schloss alle Medien mit ein. Das war für die Nutzer sehr bequem, brachte Googles Server aber ohne finanzielle Gegenleistung zum Glühen. Es musste eigentlich jedem bewusst sein, dass das nicht ewig so weitergehen kann (ich hatte hier im Blog schon vor Jahren davor „gewarnt“), aber dennoch war die Überraschung, man kann auch sagen entsetzen, im vergangenen Jahr sehr groß. Aber das ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte.

Heute bietet man nur noch Nutzern einiger Pixel-Smartphones spezielle Konditionen, die sich kurioserweise mit jeder Generation ein wenig geändert hatten. Wer noch ein älteres Pixel-Smartphone sein Eigen nennt, kann das für sich nutzen und vielleicht davon profitieren, sich damals für ein solches Smartphone inklusive des Fotos-Versprechens entschieden zu haben.




Pixel (2016)

Sie erhalten kostenlos unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Videos in Originalqualität. Sie können Daten nicht mit „Speicherplatz sparen“ (früher „Hohe Qualität“) sichern.

Wer noch ein Pixel oder Pixel XL aus dem Jahr 2016 besitzt, hat aus Google Fotos-Sicht den Jackpot: Es gibt auf Lebenszeit des Smartphones kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz in Originalqualität. Die Sicherung in geringerer Qualität wird sogar gar nicht angeboten. Es ist das optimale Backup, bei dem man sich tatsächlich überhaupt keine Sorgen machen muss.

Pixel 2

Sie erhalten kostenlos unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Videos in Originalqualität, die Sie bis zum 16. Januar 2021 über Ihr Pixel 2 in Google Fotos gesichert haben. Fotos und Videos, die an oder vor diesem Datum gesichert wurden, bleiben in Originalqualität kostenlos. Nach dem 16. Januar 2021 werden neue Fotos und Videos kostenlos in der Qualität „Speicherplatz sparen“ (früher „Hohe Qualität“) gesichert. In Originalqualität gesicherte Fotos und Videos werden auf den Speicherplatz in Ihrem Google-Konto angerechnet.

Schon bei der zweiten Generation hat Google bemerkt, dass Speicherplatz wertvoll ist. Man bot den Pixel 2-Käufern „nur“ drei Jahre lang unbegrenzten Speicherplatz in Originalqualität. Nach Ablauf dieser Zeit (+2 Monate) gilt das nur noch für die Hohe Qualität. Es war der Stand, der damals und auch Anfang 2021 noch für alle Nutzer galt.

Pixel 3

Sie erhalten kostenlos unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Videos in Originalqualität, die Sie bis zum 31. Januar 2022 über Ihr Pixel 3 in Google Fotos sichern. Fotos und Videos, die an oder vor diesem Datum gesichert wurden, bleiben in Originalqualität kostenlos. Nach dem 31. Januar 2022 werden neue Fotos und Videos kostenlos in der Qualität „Speicherplatz sparen“ (früher „Hohe Qualität“) gesichert. In Originalqualität gesicherte Fotos und Videos werden auf den Speicherplatz in Ihrem Google-Konto angerechnet.

Das Gleiche wie beim Pixel 2. Gleicher Zeitraum, aber durch das ein Jahr spätere Erscheinen natürlich auch ein Jahr späterer Ablauf der Frist. Diese ist erst vor wenigen Tagen ausgelaufen.

Pixel 3a bis Pixel 5

Sie können Ihre Fotos und Videos entweder mit der Option „Speicherplatz sparen“ (früher „Hohe Qualität“) oder „Originalqualität“ sichern. Fotos und Videos, die auf einem Pixel 3a bis 5 in der Qualität „Speicherplatz sparen“ gesichert werden, sind unbegrenzt und kosten 0 $. In Originalqualität gesicherte Fotos und Videos werden auf den Speicherplatz in Ihrem Google-Konto angerechnet. Informationen zum Ändern der Uploadgröße und zu Speicherplatzabos

Ab dem Pixel 3a hat man bemerkt, dass Speicherplatz wirklich wertvoll ist. Man bot kein spezielles Angebot mehr, sondern lediglich die Sicherung in Hoher Qualität. Damals war das enttäuschend und kein Vorteil. Heute hingegen ist es ein Vorteil, denn das Angebot für die Hohe Qualität hat kein Ablaufdatum, sodass dauerhaft der Stand genutzt werden kann, der allen anderen Google Fotos-Nutzern im Juli 2021 genommen wurde.




Pixel 5a & Pixel 6 & kommende Pixel
Das Pixel 6 erschien nach der Speicherplatz-Änderung und leider hat Google nicht mehr den „Fehler“ (aus Sicht des Unternehmens) gemacht, einen zusätzlichen Fotos-Anreiz zu versprechen. Zwar können Pixel-Nutzer zum Teil von Feature Drop-Updates profitieren, aber die sind in der Wertigkeit längst nicht so hoch angesiedelt wie das Update.

So könnt ihr das Pixel-Versprechen nutzen
Wer noch ein älteres Pixel-Smartphone besitzt, kann die obigen Regeln dauerhaft nutzen. Beim 2016er Pixel das Jackpot-Paket und vom Pixel 2 bis Pixel 5 immerhin weiterhin den unbegrenzten Speicherplatz in Hoher Qualität. Dabei spielt es keine Rolle, mit welchem Gerät das Foto gemacht wurde, sondern womit es hochgeladen wird. Bei Bedarf könnt ihr also die Medien auf ein altes Pixel übertragen und dann mit Google Fotos sichern.

Nutzt diesen Tipp noch, so lange es geht. Ich könnte mir vorstellen, dass Google dem eines Tages den Stecker zieht. Zwar wird man das Versprechen grundsätzlich einhalten, aber vielleicht die Fotos-App für die älteren Geräte nicht mehr aktualisieren und dann wiederum das Backup für ältere deaktivieren. Davon sind wir vermutlich noch einige Jahre entfernt, aber die Zeit vergeht schnell. Ihr müsst noch früh genug für Google-Speicherplatz zahlen.

Ist im Alltag sicherlich nur schwer umsetzbar und vielleicht auch nicht notwendig. Aber wenn es mal größere Fotosets oder Videos sind oder riesige Galerien gesichert werden sollen, dann sollte man diesen Vorteil auch nutzen – immerhin hat man das damals mit dem Kaufpreis und dem Werbeversprechen bezahlt. Ist vielleicht nicht die feine englische Art, aber die gibt es bei Google gegenüber den Nutzern bekanntlich auch nicht immer 😉

» Google Fotos: Automatisches Backup optimieren – so könnt ihr zusätzliche Ordner sichern oder ausschließen

» Google Lens: So könnt ihr mit der Google Bildersuche schon jetzt ähnliche Bilder und weitere Infos finden


Google Messages: Der Messenger bekommt eine neue Navigation & Upload zu Google Fotos (Screenshots)

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz nutzen – das sind die Regeln für die Pixel-Smartphones"

  • Das habe ich mir auch schon gedacht. Ich werde wohl mein aktuell noch im Einsatz befindliches Pixel 2 als Upload Gerät in Betrieb lassen. Das ganze lässt sich sogar halbwegs automatisieren wenn man die Daten regelmäßigper Foldersync auf das zweite Handy synchronisiert. Jetzt muss ich nur noch automatisch alte Bilder auf dem Gerät lokal löschen, da sonst der lokale Speicher irgendwann voll läuft. Aber auch das sollte machbar sein..

Kommentare sind geschlossen.